Wir möchten Euch an dieser Stelle herzlich für Euer tolles Feedback danken!

 
Als ich vor einem Jahr auf die Idee kam, mich ein wenig intensiver mit Supervision zu beschäftigen, bin ich durch einen lieben Freund auf Euch aufmerksam gemacht worden. „Schau Dir das an“. Also habe ich mal gestöbert in den Informationen, welche im Internet verfügbar sind und es hat mich angesprochen, dass ich da auch gleich ein wenig die existenzanalytische Brille aufsetzen darf bei meinem Eintauchen in die Supervision. Ein paar Mails mit Elisabeth und Anna später war es dann wirklich so weit und ich saß das erste Mal im Kursraum. In einem Kursraum, der bereits vom räumlichen Setting ein Versprechen macht: hier geht’s nicht nur um Wissenstransfer – da liegt mehr in der Luft.
 
Und so war es auch: ich habe die Kursatmospäre sehr genossen, habe mich fast schon so gefühlt, als hätte ich da ein Stück weit Anschluss gefunden in eine weitere Familie: tolle Menschen, mit denen ich das neue Terrain erkunden durfte – und tolle Menschen, welche uns auf dieser Reise begleiteten und animierten: Ihr beide, aber auch Susanne. Die klassische Frage, von welcher ich bisher eher gewohnt war, sie zu stellen, durfte ich mehrmals hören: „Was genau ist es denn, was Dir gefällt?“ Nun: ich habe mich aufgehoben gefühlt, ich habe mich inspiriert gefühlt, habe mich angeregt gefühlt in geistiger wie auch emotionaler Hinsicht, meine Persönlichkeit wie auch meine Skills ein weiteres Stück weit auszubauen. Der Kurs war eine absolute Bereicherung und auch Bestärkung.
 
Vielen Dank – wir werden ganz sicher wieder zusammenkommen und ich freue mich schon darauf!
 
Liebe Grüße
Hans-Jürgen

Lieber Leo, nochmals ein ganz ❤️herzliches Dankeschön von mir👏es war sehr lehrreich und interessant👍🏻die Zeit verging wie im Flug ✈️ So bekommt man zu der Menge an Theorie die notwendige Praxis. War via Zoom echt super. Die Gabi ist wie immer 👍🏻👍🏻👍🏻und die Kollegen/innen sind sehr sehr nett👌in dieser Runde fühlt man sich einfach wohl.

Sonja

Rezension von Christa betreffend der Supervision Ausbildung

Nachdem ich vor einigen Jahren in einem anderem Institut die Lebens- und Sozialberater Ausbildung gemacht hatte, wollte ich die Supervisionsausbildung machen und war auf der Suche nach einem Institut, das gute Ausbildungen macht und wo menschliche Begegnung auf Augenhöhe gelebt wir.

Von einer Freundin wurde mir Leo Klimt empfohlen und ich begann als Quereinsteigerin die Supervisionsausbildung bei ihm.

Früher hatte ich manchmal das Gefühl, dass ich schwimme oder nicht mehr weiter weiß. Ich bin ein Mensch, der gerne genau arbeitet und wenn ich selbst Supervision mit Leuten mache, dann frage ich genau nach. Ich habe früher rein von der Intuition her gearbeitet, das ist meine Begabung und für mich hat die Supervisionsausbildung ganz viel Sicherheit gebracht. Jetzt habe ich die 6 Punkte, die sehr hilfreich sind. Ich habe in dieser Supervision Ausbildung einen roten Faden bekommen, der in der Beratung selbst und in der Supervision sehr hilfreich für mich ist.

Und besonders durch das Punktesystem, das der Leo als Leitfaden hat, habe ich viele Anhaltspunkte bekommen und tue mir durch diese Supervision Ausbildung in der Beratung selbst leichter.

 

Jetzt spüre ich, aber ich gehe auch noch und sichere das alles ab. Das muss ich ganz groß unterstreichen, es hat mir sehr geholfen, sowohl als Supervisor als auch als Berater.

Auch bei Vorträgen, die ich halte, habe ich wesentlich besser durch Leo und Gabi gelernt mich über Themen dahin zu bewegen und es tut mir sehr gut und ich habe auch das Gefühl, dass es meinen Klienten damit sehr gut geht bei mir.

Ja, du hast da wirklich ein fundiertes Wissen und da hast du etwas womit du arbeiten kannst und das wirklich ein ganz hohes Niveau hat.

Leo gibt seine Erfahrungen und dieses Wissen weiter und wir können das immer noch ändern so wie wir es brauchen. Er hat die Weisheit eines Lehrers; so wünsche ich mir einen Lehrer.

Und es wird große Menschlichkeit gelebt. Man wird dort bei der Ausbildung nicht beurteilt und mit den ganzen eigenen Kümmernissen und eigenartigen Befindlichkeiten aufgenommen. Es darf menscheln. Ich weiß, dass ich das für meine Seele, für mein Herz, für mein Sein so unsagbar brauche.

Ich habe schon sehr viele Ausbildungen und wie ich dann über die Supervision die Existenzanalyse kennengelernt habe, war ich so fasziniert, dass ich beschlossen habe: ja, ich mache das noch einmal.

Ich bin glücklich, dass ich da gelandet bin.

Christa J, Wien

 

Die Impulsabende mit Leo und Gabriele sind immer wieder eine großartige Bereicherung. Ich lausche den beiden jedes Mal mit großer Begeisterung und nehme dabei viel für mich mit. Leo und Gabriele liefern wertvollen Content und Impulse, die zum Reflektieren und Nachdenken anregen. Sie sind so richtig mit Herz und Seele dabei. Ganz besonders schätze ich es, dass am Ende auf alle Fragen der Teilnehmer eingegangen wird. Ganz besonders wertvoll empfinde ich die Möglichkeit online teilnehmen zu können, weil es mir sonst als Mama von 2 kleinen Kindern nicht möglich wäre alle 2 Wochen abends vor Ort sein zu können. Danke, dass   ihr dieses Konzept ins Leben gerufen habt! Ich freue mich schon auf viele weitere Impulsabende mit Euch! 

Alles Liebe
Andrea

 
Wenn ich mit Menschen in der Beratung arbeite, fühle ich mich stets sicher, am richtigen Punkt zu sein. Diese Sicherheit gibt mir unter anderem die Existenzanalytische Vorgehensweise, die ich bei Klimtberatung lernen durfte. Diese Art der Beratung ist für mich genau das Richtige, vor allem, weil sich die Sinnfrage so schön bearbeiten lässt. Und jeder Mensch will sinnvoll leben.
Die ansprechenden Räumlichkeiten bei Leo Klimt gaben mir vom ersten Tag an ein Wohlgefühl; und wichtig für mich war auch, dass hier die Teilnehmer wirklich gesehen und nicht unpersönlich behandelt werden.
 
Lieben Gruß
Susanne