Jeder Mensch besitzt sein ganz eigenes Können (seine Edelsteine), manche sind sich dessen nur nicht bewusst und brauchen dann jemanden der sich mit ihnen auf die Suche begibt.

 

Wenn ein Mensch in seine Kraft gelangt, ist er kreativ genug, seine Probleme selbst zu lösen.

Ich sehe mich als Wegbegleiterin der Menschen, die in die eigene Kraft und Selbstliebe gehen wollen.

„Meine Seele braucht Raum, in Form meiner eigenen Ruhe, Geschwindigkeit und Schwingung, um bei mir bleiben zu können. Sie braucht meine Intuition, mein Fühlen, damit sie in Verbindung mit mir treten kann, und dazu brauche ich Zeit für mich, um überhaupt wieder in mein Fühlen zu kommen. Sie braucht meine Liebe und meine Berührung mit mir, damit ich mit ihr Beziehung aufnehmen kann. Sie braucht Leichtigkeit und Freude in Form meiner Gedanken, die diese Emotionen in mir auslösen, damit sie mit mir tanzen kann.“

Claudia entgegnete darauf: „Unsere Seele empfindet tiefe Liebe, Zuneigung, Achtung und Wertschätzung für uns. Sie kennt unsere Wünsche, Absichten und Sehnsüchte. Ich konnte mich lange daran nicht mehr erinnern. Einer meiner wichtigsten Entwicklungsschritte, um in ein erfülltes Leben zu kommen, bestand darin, mein Selbst wieder zu lieben, zu achten und es wertzuschätzen.“

Therapeutische Ausbildung:

2015          Fortbildung Psychosomatik bei Renate Bukovsky
2010          Zusatzausbildung Persönlichkeitsstörungen bei A. Längle, L. Tutsch
2009          Fortbildung in Personaler Existenzanalyse – PEA, A. Längle
2008          Supervisions-Ausbildung
2008          Psychotherapie-Abschluss mit Prüfung
2007          Psychiatrie-Praktikum im KH Neunkirchen
2005          Praktikum für das Fachspezifikum, regelmäßige Seminare (GLE)
2004          Psychotherapie-Fachspezifikum (GLE-Ö) bei A. Längle              
2001          Propädeutikum der Erzdiözese Wien
1999          Lebens- u. Sozialberaterausbildung GLE bei A. Längle